Die Insel Grado Albergo alla Spiaggia

Hotel in Grado

Online-Buchung

 

Die Insel Grado

Die Lagune von Grado ist ein wahres Mosaik an Erd- und Wasserflecken mit einem engmaschigen Netz an schiffbaren Kanälen, Tälern zum Fischen und schilfbedeckten Inselchen.
Und die Lagune von Grado ist einer der schönsten natürlichen Lebensräume der Adria und des gesamten Mittelmeers. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Hier können Sie in einem geschützten Ambiente zahlreiche Wasservogelarten, wie Reiher, Blässhühner, Stockenten, Enten, Schwäne und Kormorane beobachten.

In der Lagune von Grado können Sie auch die Casoni, jene typischen, mit Stroh bedeckten Hütten besuchen, die einst den Fischern als Zuflucht dienten und heute auch als Gaststätten genutzt werden, in denen Sie zu einem guten Glas Wein aus der DOC-Region Aquileia, dieser alten, nur wenige Kilometer im Hinterland gelegenen römischen Stadt, typische Fischspeisen von Grado genießen können.

Östlich der Lagune von Grado bietet das Naturschutzgebiet des Tals Valle Cavanata ein außergewöhnliches Naturschauspiel, das auch auf einem einfachen und für alle geeigneten Weg direkt vom Albergo alla Spiaggia aus mit dem Fahrrad erkundet werden kann.

Die Insel Grado genießt ein gemäßigtes Klima; die Durchschnittstemperatur im Januar beträgt 4°C und im Juli 23°C.

 

Wohlbefinden

Das Meerwasser und der Sand sind für ihre wohltätigen Wirkungen bekannt und tragen zum Wohlbefinden bei.
Grado war bei der Habsburger Aristokratie als exklusive Sommerfrische sehr beliebt und auch heute noch bieten die Thermen modernste Behandlungen für die Pflege und Rehabilitation.

Medien